Honorarverhandlung ohne Verhandlung

Honorarverhandlungen sind ja manchmal kein leichtes Thema, vor allem, wenn die Vorstellungen der Kunden abweichen vom tatsächlichen Aufwand der Dienstleistung. Doch nicht so heute: Ein Kollege hat mich weiterempfohlen, der Kunde benötigt den Feinschliff von Webtexten. Freundliches Telefonat, wir klären die Eckdaten und werden uns inhaltlich schnell einig. Bleibt nur noch die Honorarfrage.
„Nennen Sie mir Ihren Stundensatz“, sagt der Kunde, „und dann arbeiten Sie bitte so lange, bis der Text gut ist. Hiermit erteile ich Ihnen die Freigabe.“

Wunderbar, so mache ich das 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.