Blogger schenken Lesefreude – Das Buch des Vaters

Blogger_Lesefreude_2014_Logo_trans

Dieses Jahr nehme ich wieder an der Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ teil. (Diesmal pünktlich) zum Welttag des Buches verlose ich „Das Buch des Vaters“ von Urs Widmer:
„Er liebt alles, was lebt: Freunde, Frauen, Feste. Am meisten aber die Bücher. Das Buch des Vaters ist die Aufzeichnung eines leidenschaftlichen Lebens, von der Liebe zur Literatur bestimmt (…)“

Wer den Roman des kürzlich verstorbenen Schweizer Autoren gewinnen möchte, braucht nur bis zum 4. Mai einen Kommentar zu schreiben und folgende Frage zu beantworten: Welches Buch lieben Sie momentan am meisten?
Unter allen Kommentaren werde ich dann die Gewinnerin oder den Gewinner auslosen. Ich wünsche allen viel Erfolg und immer wieder Lesefreude!

22 Gedanken zu „Blogger schenken Lesefreude – Das Buch des Vaters

  1. frauzettelchen

    Oh, das ist für Buchliebhaber aber doch ziemlich schwer, sich für ein einzelnes Buch zu entscheiden. Deshalb sind es bei mit streng genommen auch mehrere: Am meisten liebe ich Peter Kurzecks Chronik „Das alte Jahrhundert“. Nach einem einzelnen Satz bin ich schon völlig verzaubert und in einer anderen Welt. 🙂

    Antworten
  2. Birgit Bramlage

    Eine nicht ganz einfach zu beantwortende Frage, aber wenn ich mich für eines entscheiden müsste, dann wäre das Buch „Zwei an einem Tag“ von David Nicholls, für mich die schönste Liebesgeschichte der Welt!
    Viele Grüße
    Birgit

    Antworten
  3. Birte

    Oh ja, die Frage kann ich eigentlich nicht wirklich beantworten. Wenn ich sage, ich liebe gerade dieses Buch am meisten, tue ich etlichen anderen Büchern Unrecht, die meine Liebe genauso verdient haben. Als Vielleserin gibt es für mich sowieso immer mehr als nur ein Buch. Es gibt auch so unterschiedliche Gründe, ein Buch zu lieben: der Unterhaltungsroman der mich entspannt; das Sachbuch, das mich bei meiner Arbeit der Lösung eines Problems einen Riesenschritt weiter bringt, die Biographie, die mir andere Lebenswege zeigt und zum Nachdenken anregt. Wie soll ich da entscheiden, welches im am meisten liebe, wenn ich sie alle auf irgendeine Art lieb habe? Du stellst vielleicht Fragen 🙂

    Antworten
  4. Julia

    Ich hab auf diese Frage heute schon in einem anderen Blog geantwortet – und da wurde mir NACH meiner Antwort klar: Ich bin zwar großer Stephen-King-Fan, aber erst, seitdem ich sein Sachbuch „Vom Leben und Schreiben“ gelesen hatte. Ohne die tolle Reflexion über schriftstellerisches Schaffen und sein Lebenswerk hätte ich mich nie so mit ihm beschäftigt, wie ich es mittlerweile tu. Also: Hier nenne ich keinen Roman von Mr. King, hier nenne ich sein tolles Sachbuch.

    Antworten
  5. Stephanie Esser Beitragsautor

    Ja, ja, ich weiß, dass man sich nicht oder nur schwer auf ein Lieblingsbuch festlegen kann. 🙂
    Deshalb meine Beschränkung auf „momentan“. Unter den zuletzt gelesenen Büchern gibt es ja doch immer mal wieder einen Leuchtturm, der die anderen überstrahlt.
    Spannend, welche Titel Ihr hier nennt.

    Antworten
  6. Sabine

    Herrje, immer diese Frage nach dem EINEN Buch. Gibt es das wirklich? Beeindruckt hat mich in letzter Zeit aber „Jeden Tag, jede Stunde“ von Natasa Dragnic. Ein wirklich rundum schönes Buch!

    Antworten
  7. Anna

    Eines meiner Lieblingsbücher aller Zeiten ist Die Stadt der träumenden Bücher, weil es so wundervoll verrückt, fantastisch und satirisch zugleich ist 🙂

    Antworten
  8. Marissa Conrady

    Im Moment hoch in meinem Ranking für dieses Jahr: „Rückkehr nach Somerton Court“. Das war wie ein großes Tv-Drama. Oder Kostümkino. Spannend, lusitg, tragisch.

    Antworten
  9. Sandra

    Hm, Stephanie, das kann ich so wirklich nicht sagen, daher würde ich mich für einen Dauerrenner in Zweifelsfällen entscheiden: Walter Heuer: Richtiges Deutsch. Liebe Grüße, Sandra

    Antworten
  10. Leona

    Gerade bin ich ganz in „Educating Rita“ vertieft..aber meine liebsten Bücher sind von Diana Gabaldon 🙂

    Liebe Grüße!

    Antworten
  11. Birte, die andere

    Ich kann Dir zumindest dasjenige nennen, das mich zuletzt so richtig umgehauen hat: „Arbeit und Struktur“ von Wolfgang Herrndorf. Wunderbare Sprache und voller kluger, absurder, wunderschöner und furchtbarer Gedanken – ich wünschte, es wäre nie zuende gegangen.

    Antworten
  12. Christine Frank

    Hallo,
    mein derzeitiges Lieblingsbuch ist „Sehnsucht nach Mill River“ von Darcie Chan. Selten ist mir ein Buch so zu Herzen gegangen.
    LG
    Christine

    Antworten
  13. Sabine K.

    Hallo,

    also zu meinen absoluten Lieblingsbüchern zählt „Tintenherz“ von Cornelia Funke. Für mich Bücherfreak ein passendes Buch 🙂

    LG
    Sabine

    Antworten
  14. Bettina

    Hallo,
    das zu verlosende Buch klingt sehr interessant – vl. hab ich ja Glück 😉
    Mein absolutes Lieblingsbuch derzeit ist 1Q84 von Haruki Murakami.
    Liebe Grüße
    Bettina

    Antworten
  15. Rachel

    Hallo!
    Mein Lieblingsbuch ist In meinem Himmel von Alice Sebold.Traurig, erschreckend und doch voller Hoffnung, ganz außergewöhnlich.
    LG Rachel

    Antworten
  16. Katja

    Hallo und vielen Dank für die tolle Verlosung! Zur Zeit ist mein Buch-Favorit „Der Name des Windes“ von Patrick Rothfuss. Es ist ein sehr fantasievolles, spannendes, mitreißendes und poetisches Buch und der Auftakt für eine tolle Reihe.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    Antworten
  17. Stephanie Esser Beitragsautor

    Liebe Kommentatorinnen und Kommentatoren,

    vielen Dank für eure vielfältigen Antworten, da sind wirklich einige Lektüre-Anregungen für mich darunter. 🙂
    Ich werde heute im Laufe des Tages die Gewinnerin oder den Gewinner (durch eine neutrale dritte Person ;-)) auslosen lassen und in einem neuen Beitrag bekanntgeben.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.